Facebook setzt 2017 voll auf Video: neuer mobiler Feed

Facebooks neuer mobiler Feed setzt auf Video

2017 werden wir bei Facebook um ein Thema nicht herumkommen: Videos! Demnächst wird ein neuer mobiler Feed ausgespielt, der einen expliziten Bereich nur für Videos enthält. 

Einen ersten Blick auf den neuen Feed könnt ihr im Video der Facebook-Expertin Mari Smith werfen. Der neue Videobereich ähnelt ein wenig Instagram: Oben in einer sepraten Leiste befinden sich eure Kontakte, ganz ähnlich zu der Stories-Ansicht von Instagram. Kontakte mit neuen Video-Inhalten sind besonders markiert.

Bildquelle: Pexels / Pixabay

Facebook launcht Creative Hub

Facebook launcht Creative Hub

Facebook hat heute den sogenannten Creative Hub gelauncht. Was ist das genau?

Im Creative Hub können Werbeanzeigen als Entwurf erstellt werden, um die Gestaltung zu testen und den Entwurf mit anderen zu teilen. Daneben gibt es viele Anzeigenbeispiele als Inspiration und das Tool zum Testen des Bildtextes ist ebenfalls dort integriert. Leider können aus dem Entwurf nicht gleich echte Anzeigen erstellt werden.

Das Tool richtet sich sicherlich in erster Linie an Agenturen und Berater, die für Kunden Werbeanzeigen erstellen. Aber auch so ist es toll geeignet, um sich mit den verschiedenen Anzeigenformaten vertraut zu machen.

Zu erreichen ist das Tool unter: https://www.facebook.com/ads/creativehub/.

Neu bei Web & Wissen: Kurzmeldungen rund um Social Media & Co

Neu bei Web & Wissen: Kurzmeldungen

Im Onlinegeschäft ist quasi nie Stillstand: Neue Plattformen, neue Funktionen, neue Designs... Gerade bei Facebook ändert sich gefühlt täglich etwas. Nicht alles ist einen ausführlichen Blogartikel wert, aber eine Meldung schon.

Daher gibt es nun bei Web & Wissen auch Kurzmeldungen, in denen ich über Neuigkeiten rund um Social Media & Co berichte. Kein langer Text, keine langen Bilder, dafür aber wenn vorhanden ein weiterführender Link – So seid ihr schnell auf dem neuesten Stand.

Die Meldungen gibt es wie die Blogartikel auch per RSS-Feed. Gesammelt werde ich sie auch in meinen Newsletter auflisten. Kommentieren ist natürlich ebenfalls möglich.